Blog (2012/2013)

Das Waisenhaus

 
Nutzerbild Ines Weber
Das Waisenhaus
von Ines Weber - Dienstag, 22. Oktober 2013, 20:24
 

Als ich mit den deutschen und ecuatorianischen Schülern und den gesamten Spenden ins Waisenhaus gekommen bin, um zu sehen, wie gut oder schlecht es den Kindern dort geht, dachte ich, dass es ihnen nicht gut geht, aber die Kinder sahen nicht unbedingt unglücklich aus. Sie finden dort Freunde und eine Familie, die sie dort herzlich aufnimmt, egal, wie sie aussehen oder allgemein, wie sie sind. Die Kinder werden dort im Alter von 3-18 Jahren aufgenommen und wenn sie in einem Zeitraum von 6-8 Monaten nicht wieder in ihre Familien integriert werden können oder sich keine Eltern finden, die sie adoptieren wollen, dürfen sie bis zum 18. Lebensalter dort bleiben. Ich finde es toll, dass es Menschen gibt welche sich so um die Kinder kümmern. Wenn ich ein Kind adoptieren würde, wäre es mir egal, welches es von allen ist, da sie alle eine harte Zeit durchmachen mussten und sie nun einmal akzeptiert werden sollten, wie sie sind. Eigentlich sind alle Menschen gleich. Man darf nur nicht an ein bestimmtes Kind denken, man muss versuchen, sich mit allen gleichermaßen zu beschäftigen. Ich liebe Kinder und bin dankbar für die Menschen, die sie aufgenommen haben.

Text von Susanna

w

Wir haben für insgesamt 705 Dollar eingekauft, es waren viele Lebensmittel nötig und Schulsachen für die Kínder.

Vielen Dank an alle Eltern für die Spenden. Ein herzlicher Dank auch an Frau Holzmüller.

g

r